Wie oft sollte eine Matratze ausgetauscht werden?

Es gibt zwar kein offizielles Haltbarkeitsdatum für eine Matratze, aber es gibt eine maximale Haltbarkeit. Und diese ist definitiv erreicht, wenn der Schlaf und somit die Schlafqualität leidet!

Die meisten Menschen tauschen ihre Matratzen jedoch erst aus, wenn sie diese als wirklich unbequem empfinden. Oft wird nicht bedacht, dass es nicht nur darum geht, wie die Matratze aussieht oder sich anfühlt, es spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Eine Matratze sieht auf dem ersten Blick auch nach jahrelangem Gebrauch immer noch gut aus, aber was ist wirklich im Inneren der Matratze los? Ist die Stützkraft noch in Ordnung? Bietet sie noch den optimalen Komfort?

Und dann ist da noch der Aspekt der Hygiene. Pro Jahr gibt ein Mensch während des Schlafens durchschnittlich 500 Gramm Hautschuppen und etwa. 100 Liter Feuchtigkeit an die Matratze ab. Dies ist der ideale Nährboden für Hausstaubmilben, deren Verbreitung und somit auch für allergische und gesundheitliche Probleme.

Im laufe der Jahre verändert sich auch der Körper wie z.B. durch Schwangerschaft oder Gewichtsschwankungen. Oftmals sind es auch andere gesundheitliche Herausforderungen, die den Austausch einer Matratze notwendig machen.

Im Allgemeinen raten wir unseren Kunden, nach acht bis zehn Jahren über einen Austausch Ihrer Matratze nachzudenken. Selbst wenn eine Matratze CHF 2’000.- gekostet hat, sind das bei einer Nutzungsdauer von 8 Jahren nur 70 Rappen pro Nacht. Das ist kein hoher Preis für einen erholsamen Schlaf. Vor allem, wenn man weiss, wie wichtig der Schlaf für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist.

Das Bett selbst ist für die Qualität des Schlafs von entscheidender Bedeutung, denn ein bequemes Bett ist die Grundlage für einen guten Schlaf. Die richtige Matratze kann den Unterschied zwischen einem erholsamen oder einem schlechten Schlaf ausmachen. Ein Bett mit der richtigen Unterstützung, dem richtigen Komfort und dem richtigen Platzangebot sorgt dafür, dass Sie weniger aufwachen, sich weniger bewegen, weniger von Ihrem Partner gestört werden und seltener mit Müdigkeit oder Schmerzen aufwachen. Untersuchungen haben ergeben, dass ein unbequemes Bett Ihnen bis zu einer Stunde Schlaf pro Nacht rauben kann!

Zögern Sie nicht mehr lange und reservieren Sie sich noch heute einen Termin für Ihre persönliche Schlafberatung.

Neue Öffnungszeiten
Filiale St. Gallen